Kontakt
Sitemap
Home
Dropdown Navigation mouseover Background, preload

Fladnitz an der Teichalm

Fladnitz an der Teichalm mit den Ortsteilen Tulwitz und Tyrnau

Alm(er)leben im Herzen des Almenlandes

Fläche: 6.650 ha
Einwohner: 1.822

Geschichte:
Das Gebiet war bereits in der Römerzeit bewohnt und wurde dann von Slawen und Baiern besiedelt und kultiviert. Erste urkundliche Erwähnung am 15. Juli 1240. Die erste Kirche in Fladnitz wurde 1285 erwähnt und laut Pfarrchronik 1303 geweiht, Pfarrpatron ist der Hl. Nikolaus (6. Dez.). Seit 1. Jänner 2015 ist Fladnitz an der Teichalm eine Großgemeinde mit den Ortsteilen Tulwitz und Tyrnau.

Geographie:
Fladnitz an der Teichalm erstreckt sich auf einer Seehöhe von 650 m bis 1.720 m, liegt im Bezirk Weiz und grenzt an die Bezirke Graz-Umgebung und Bruck an der Mur. Mittelpunkt der Gemeinde ist die Teichalm mit dem See.

Wirtschaft: Die Gemeinde Fladnitz an der Teichalm ist einerseits  landwirtschaftlich andererseits jedoch nachhaltig vom Tourismus geprägt. Die etwa 60 Gewerbebetriebe der Gemeinde, hauptsächlich Gastgewerbe und Holzverarbeitung, bieten etwa 460 Frauen und Männern einen Arbeitsplatz.

Gastgeber Fladnitz an der Teichalm

Gastgeber Tulwitz

Gastgeber Tyrnau-Nechnitz

Sommerangebot

Tretboot Teichalmsee
Fladnitzer Schwimmbad
Almenland-Golfplatz
Eislaufen am Teichalmsee
Fladnitz an der Teichalm im Winter
Skifahren beim Aibllift

Nützliche Links für Ihren Urlaub:

Informationen

Tourismusverein Fladnitz/Teichalm

8163 Fladnitz/Teichalm 100
T: 0043 (0)3179/23 000-24, Fax: +20
franziska.harrer (at) almenland. at

Gemeinde Fladnitz/Teichalm mit den Ortsteilen Tulwitz und Tyrnau

Regierungskommissär: Peter Raith
8163 Fladnitz/Teichalm 100
T: 0043 (0)3179/ 23 238-0
gde (at) fladnitz-teichalm.steiermark. at
www.fladnitz.at

Ansicht Teichalm, Teichalmsee

Pfarrkirche Fladnitz an der Teichalm


Zimmer-Anfrage
Interaktive KarteNewsletter
Almenland Webcam
Almenland Webcam