Naturpark Almenland Steiermark

Frühling im Naturpark

Der Naturpark Almenland ist Teil der Oststeiermark und liegt inmitten der Steiermark, nur 50 km nördlich der Landes- und Kulturhauptstadt Graz. Mit seinen 125 zusammenhängenden Almen ist das Almenland eines der größten Almgebiete Österreichs und damit ideal für einen Wander- oder Wellness-Urlaub!

Ein bezauberndes Blütenmeer

Irgendwann, meistens Mitte April, bricht er herein - der Frühling im Almenland! Es braucht nur ein paar wärmere Tage und die letzten Schneereste auf der Alm verschwinden wie von Zauberhand. Und dann ist die Alm doch plötzlich wieder weiß. Die Sonne hat abertausende weiße, teilweise auch lila Krokusse, aus dem feuchten Almboden gelockt: Krokuswiesen soweit das Auge reicht und die eine Wanderung über die Almen zu einem ganz besonderen Erlebnis machen!

In den Tallagen ist der Frühling schon etwas weiter fortgeschritten, da blühen bereits die Streuobstbäume auf intensiv gelben Löwenzahnwiesen. Die Löwenzahnblüte ist hier so bestimmend, dass die Imker sogar einen reinen Löwenzahn-Honig anbieten. Eine Huldigung dieser vielseitigen Pflanze sind die Löwenzahn-Festtage, die Anfang Mai im ganzen Almenland gefeiert werden. In dieser Zeit verbindet sich frühlingsfrische Kulinarik, bei der natürlich der Löwenzahn nicht fehlen darf, mit einem bunten Reigen von Veranstaltungen.

Ab Ende Mai wird es dann auch auf den Almen lebendig, wenn das Vieh wieder aufgetrieben wird. Ein Höhepunkt im Jahreslauf ist Anfang Juni das "Ross auslassen" auf der Sommeralm, bei dem die bunt zusammengewürfelte Schar der Sommerfrischler-Pferde ihre Rangfolge für den gemeinsamen Sommer auf der Alm ausmachen. In jedem Fall darf unser Almvieh das, was alle möchten: den ganzen Sommer bleiben!

Wir sehen uns im Frühling im Naturpark Almenland!

X