Feistritztalradweg R8

Neben tosenden Wasser, Felswänden & Furten

Der Feistritztalradweg R8 bietet neben dem tosenden Fluss, der Feistritz, auch viele Einkehrmöglichkeiten und Ausflugsziele. Somit sagt man zu diesem Radweg auch "Genuss Tour". Durch die Feistritzklamm schlängelt sich der erlebnisreiche, verkehrsfreie Radweg. 

Der Radweg startet in Kroisbach an der Feistritz in Richtung Blaindorf, Kaibing. Man fährt weiter durch Maria Fieberbründl und dem Ort St. Johann bei Herberstein. Einer der schönsten Abschnitte ist die Fahrt durch die Stubenbergklamm. Nach der Klamm fährt man weiter Richtung Anger und Koglhof. Das letzte Stück, von Koglhof nach Birkfeld, ist nur auf einer stark befahrenen Straße zu bewältigen. 

Ausflugsziele am Weg:

Wichtige Hinweise:
Die Klamm steht unter Naturschutz, somit durfte beim Bau des Radweges mit möglichst wenig Eingriffe in die Natur gebaut werden. Darum muss die Befahrung auch naturschonend unternommen werden. 
Das Befahren ist auf eigene Gefahr. Bei Hochwasser dürfen die Furten nicht betreten und befahren werden. Die Furten sind mit dem Rad im Schritttempo oder Rad schiebend zu passieren. Es wird keine Haftung übernommen