300 Jahre altes Bauernhaus

Ein beliebtes Ausflugsziel für volkskundlich Interessierte ist das Rauchstubenhaus in der Ortschaft Edelschachen. Dieses Gebäude war bis zum Jahre 1967 bewohnt und wurde 1968 von der Marktgemeinde Anger erworben. Nach der nötigen Instandsetzung wurde darin ein Heimatmuseum eingerichtet, in dem über 300 Ausstellungsstücke an die mühsame Arbeit auf den Bauernhöfen in früheren Jahrzehnten erinnern.

Die Rauchstube ist heute noch intakt, im Winter reifen dort die Osterschinken und wenn Gruppen kommen, wird eingeheizt und der "Häfennigl" auf dem offenen Feuer zubereitet.

Führungen

Tauchen Sie ein in die Lebensweise unserer Vorfahren. In dem über 300 Jahre alten Rauchstubenhaus erfahren Sie von Freud und Leid in alter Zeit. Alte Einrichtungen, Werkzeuge, alte Dokumente oder vieles mehr lassen die Vergangenheit erahnen.
Auf Vorbestellung wird auch richtig eingeheizt und der "Häfennigl" am offenen Feuer zubereitet.

Fixe Führungstermine:

  • ganzjährig
  • Donnerstag bis Sonntag
  • um 10.00, 11.00, 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr
  • ausgenommen 19. August - 04. September 2019

Preis:
€ 3,50 für Erwachsene
€ 3,00 für Kinder
GenussCard: kostenloser Eintritt und Führung

Gruppen auch an anderen Terminen gegen Voranmeldung.

Details für Gruppen  
Dauer: ca. 40 Minuten
Geöffnet: ganzjährig Donnerstag - Sonntag
Preise: € 3,50 pro Person
Gruppengröße: bis max. 60 Personen
Barrierefreiheit: nein
Toiletten: ja
Busparkplatz: ja

Heimatmuseum Rauchstubenhaus
Peter Almer

Edelschachen 13
8184 Anger
Telefon: 0043 (0)3175 / 24 60
E-Mail: gasthaus.rauchstube (at) aon.at
Web: www.rauchstubenhaus.at

X