Weltmeisterkäse

Dem begeisterten Käseliebhaber Franz Möstl ist es zu verdanken, dass heute im Stollen des ehemaligen Silberbergwerks Käse zu einer Delikatesse heranreift. Er machte seine Leidenschaft zum Beruf, kaufte 2009 das „Grubenhaus“ und ließ einen 270 m Stollen in den Berg bauen und baute das „Grubenhaus“ zur „Käsewerkstatt“ um.

Inzwischen reifen hier 14 verschiedene Käsesorten von Kuh, Schaf und Ziege. Die Käse werden in der Sennerei Leitner produziert und ausschließlich mit Milch aus dem Almenland hergestellt. Bei den internationalen Käseprämierungen werden Jahr für Jahr Spitzenplätze erreicht. Im März 2018 wurde der „Arzberger Ursteirer“ in den USA sogar zum Vizeweltmeister gekürt und der „Caprissimum“ erlangte im November 2018 in Norwegen den Titel "Bester Käse Österreichs".

Der Genussladen im Grubenhaus ist von Montag bis Donnerstag, von 8.00 - 16.00 Uhr und am Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr geöffnet (und bei Führungsterminen).

Führungen

Führungstermine:

  • ganzjährig Mittwoch bis Samstag (nur gegen Voranmeldung)
  • Fixe Führungen im Juli und August, Mittwoch und Freitag, jeweils um 11.30 Uhr

Preise:
€ 9,50 inkl. Verkostung mit Käseteller
€ 13,00 inkl. Verkostung mit Käse-Schinkenteller
€ 2,50 für Kinder ohne Verköstigung

Pro Besichtigung können 8 bis maximal 50 Personen den Franz-Leopold-Stollen besichtigen. 

Details für Gruppen  
Dauer: 1,5 - 2 Stunden
Führungen: ganzjährig
Mittwoch - Samstag zwischen 8.30 und 16.00 Uhr
Preise: € 9,50 mit Käseteller
€ 13,00 Käseteller mit Schinken,
ohne Getränke
Gruppengröße: min. 8 Personen
max. 50 Personen
Barrierefreiheit: nein
Toiletten: ja
Busparkplatz: ja

Almenland Stollenkäse GmbH
Franz Möstl

Arzberg 32
8162 Passail
Telefon: 0043 (0) 3179 / 23 050
E-Mail: office (at) stollenkaese. at
Web: www.almenland-stollenkaese.at

X