216 Stufen zur prachtvollen Basilika

Die Wallfahrtskirche Graz Mariatrost ist nach Mariazell das wichtigste Marienheiligtum der Steiermark. Die Kirche wurde in der Hochform des Kaiserbarocks (1714) erbaut und wurde am 28. Oktober 1999 von Papst Johannes Paul II. zur "Basilica minor" erhoben. Neben Mariazell, dem Stift Rein und der Abtei Seckau ist Mariatrost somit die vierte Basilika der Steiermark.

Die steile Stiege mit den 216 Stufen hinauf zur Basilika symbolisiert einen kleinen Pilgerweg. Dieser Verbindungsweg von "unten" nach "oben" soll Pilgern helfen, die Verbindung zu Gott aufzunehmen.

Pilger- & Wanderprogramm

2020

Pilgerbegleitung begeistert - mit Andachten, Impulsen und Gottesdiensten sowie seelsorglicher und spiritueller Begleitung wird das gemeinsame „beten mit den Füßen“ zu einem einmaligen Erlebnis.

Programm

Gottesdienstzeiten in der Basilika

  • jeden 13. des Monats: Fatima Wallfahrt
    18.30 Uhr Weggang Kriegerdenkmal, 19.00 Uhr Festgottesdienst zu Ehrender Gottesmutter Maria
  • Montag: Kein Gottesdienst
  • Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag: Gottesdienst jeweils um 19.00 Uhr
  • Freitag: nach dem Gottesdienst Anbetung des Allerheiligsten (ca. 30 min)
  • Samstag: Gottesdienst um 17.00 Uhr (WZ) und um 19.00 Uhr (SZ)
  • Sonntag: Gottesdienst um 8.00 Uhr und um 10.30 Uhr in der Basilika Mariatrost, um 9.00 Uhr „St. Josef im Walde“ in der Filialkirche in Niederschöckl

Basilika Mariatrost

Kirchplatz 8
8044 Graz
Telefon: 0043 (0)316 / 39 11 45
E-Mail: graz-mariatrost (at) graz-seckau.at
Web: www.mariatrost.graz-seckau.at

X