Der Naturpark Almenland

Der Naturpark Almenland, 40 km nördlich von Graz gelegen, ist das größte zusammenhängendeNiedrigalm-Weidegebiet Europas und erstreckt sich vom Rabenwald im Osten über die Teich- und Sommeralm bis zur Bärenschützklamm im Westen. Die Region umfasst 125 Almen, 6 Gemeinden und 2 Ortsteile und knapp 13.000 Einwohner auf einer Fläche von 428 km². Es ist eine kleinstrukturierte  Bergbauernregion, die vor allem von Land- und Forstwirtschaft und dem Tourismus geprägt ist. Am 12. August 2006 wurde das Almenland mit dem Prädikat „Naturpark“ ausgezeichnet und ist damit der jüngste von 7 steirischen Naturparken.

Die Almen des Naturparks Almenland sind keine Urlandschaft, sie sind ein Stück von Menschenhand gestaltete Natur. Die Menschen haben hier gelernt, die Kräfte der Natur zu ihrem Nutzen zu lenken, mit Respekt und Ehrfurcht vor der Schöpfung. Die Menschen im Naturpark Almenland leben bewusst, kennen ihre Stärken und setzen sie für sich, die Gemeinschaft und die Natur ein. Grundaufgaben wie Naturschutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung im gleichrangigen Nebeneinander machen den Naturpark Almenland zu einer Modellregion mit nachhaltiger Wirkung.

Liebevoll gepflegte Wiesen und Weiden in Tal- und Hanglagen, aber auch ausgedehnte Waldlandschaften mit imposanten Felswänden und Schluchten und Klammen kennzeichnen die Region. Diese Vielfalt zu bewahren, Bedrohtes zu schützen, Verlorenes in sinnvollem Rahmen wieder herzustellen, gehört zu den Zielen des Naturparks.

Der Naturpark Almenland hat sich aber auch zu einer touristischen Leitregion entwickelt, in dem Einheimische und Gäste miteinander den Erholungswert sowie die hohe und Umwelt- und Lebensqualität genießen können. Heute ist das Almenland eine gefragte Destination für Jung und Alt, mit Wanderwegen, Sporteinrichtungen und einem tollen Ausflugsangebot, wie der Sommerrodelbahn in Koglhof, dem Schaustollen in Arzberg oder den vielen Möglichkeiten im nahen Graz.

Sehr geschmackvoll präsentiert sich das Almenland auch von seiner kulinarischen Seite und dabei steht die Qualität immer im Vordergrund. Überall wo man das ALMO-GenusswirteQualitätsgütesiegel sieht, darf man sich auf feinstes Qualitätsfleisch aus der Region freuen. Strenge Richtlinien (und da vor allem die ‚Sommerfrische’ auf der Alm) sichern die Qualität des Fleisches, das die über 3.000 Almochsen liefern. Das ALMO-Rindfleisch ist das Leitprodukt der Region und der ALMO-Genusswirt damit Rindfleischspezialist auf höchstem Niveau. Dazu wird großer Wert auf regionale Produkte gelegt, vom Honig, über Nudeln und Kräuter, bis zu den herrlichen Edelbränden der Region.

Anfragen / Downloads

Gerne stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung und stellen dazu Bilder, Texte oder unser Naturpark Logo zur Verfügung. Für einen optimalen Verlauf senden Sie uns bitte ein kurzes E-Mail oder rufen Sie uns einfach an. Danach können wir Ihnen die benötigten Daten zusenden.

Vielen Dank! Wir sehen uns.

Unsere Kontaktdaten

X