Von Volksmusik und Theatertradition

Von Volksmusik und Theatertradition - für die meisten eine ganz logische Verbindung. Im Almenland ist die Volksmusik im ursprünglichen Sinn noch sehr lebendig. Auch das Theater wird hier großgeschrieben. Jedes Jahr finden im Almenland zahlreiche Kabaretts und Theater statt. Die Theatergruppen sind nicht nur in der Region bekannt sondern ziehen auch Besucher aus der Ferne an. Von den traditionellen Theaterwerken bis moderne Stücken gibt es eine breite, unterschiedliche Palette an Programmpunkten.

Das Freilufttheater der besonderen Art

Die "Brandluckner Huab'n" liegt auf 1.132 m und ist ein wieder aufgebautes Holzhaus aus dem 17. Jahrhundert gegenüber dem Naturparkhotel Bauernhofer. Somit ist hier ein kultureller Mittelpunkt im Naturpark Almenland. Im Jahr 2000 wurde das Huab'n Theater gegründet und darf im Jahr mit ca. 7.000 Besuchern rechnen. Durch das Mittwoch-Theater im Hotel kommen nochmals an die 2.000 Besucher im Jahr dazu.

Ausschlaggebend für die hohen Besucherzahlen sind nicht nur die qualitativ hochwertigen Aufführungen, sondern auch das tolle Ambiente im Freilufttheater. Die überdachte Tribüne bietet 528 Sitzplätze, sodass die Gäste auch an regnerischen Abenden im Trockenen sitzen.
Die Tribüne wird auch für andere Veranstaltungen sehr oft genutzt.

Huab'n Theater

Brandlucken 78
8172 Heilbrunn
Telefon: 0043 (0)664/52 41 616
E-Mail: info (at) huabn-theater. at
Web: www.huabn-theater.at

Komödien am laufenden Band

Die Theatergruppe Fladnitz/Teichalm zählt zum Steirischen Landesverband für Amateurtheater und besteht seit 1980. Derzeit sind 27 Mitglieder im Theaterverein und versuchen dem Publikum ein paar Lacher zu entlocken. Gespielt werden vorwiegend heitere Komödien zur Unterhaltung der Feriengäste und des heimischen Publikums. Im Sommer gibt es ca. acht Termine für die Aufführungen.
 

Theatergruppe Fladnitz/T.
Obfrau: Bettina Elmer

Fladnitz 35
8163 Fladnitz an der Teichalm
Telefon: 0043 (0)664/43 42 691
E-Mail: theater (at) almenland. at
Web: www.almenlandtheater.at

Theater mit besonderem Ambiente

1966 wurden durch einen theaterbegeisterten Kaplan und talentierter Jugend die ersten Festspiele auf dem Lindenberg gegründet. Bis 1972 kamen um die 10.000 Besucher. Durch die Renovierung der Kirche stand jedoch der Aufführungsort nicht mehr zur Verfügung und es musste somit ein neuer gefunden werden.

In Arzberg wurde anschließend die Burgruine Stubegg entdeckt und als neuer Aufführungsort ernannt. Im ersten Arbeitsjahr wurden über 2.000 freiwillige Arbeitsstunden in notwendige Aufbauarbeiten geleistet. In den Jahren kamen natürlich immer wieder Renovierungsarbeiten dazu.

Seit 1975 (Premiere) hat der Verein "Burgspiele Stubegg" 34 verschiedene Werke der Weltliteratur aufgeführt und brachte eine Besucherzahl von über 48.000 Personen.

Das Schöne an diesen Festspielen, alte traditionelle Werke werden von Jung und Alt aufgeführt und ziehen zahlreiche Besucher an.

Verein Burgspiele Stubegg

8162 Arzberg
Telefon: 0043 (0)664/42 03 575
E-Mail: burgspiele-stubegg (at) burgspiele-stubegg. at
Web: www.burgspiele-stubegg.at

X