Die wohl spektakulärste Wanderung im Almenland!

Durch die Bärenschützklamm geht es über 109 Brücken und 51 Holzleitern hinauf bis zur Raststation "Zum guten Hirten". Der weitere Weg führt über den aussichtsreichen "Steirischen Jockl" und die hölzerne Wallfahrtskirche "Maria Schüsserlbrunn", die pittoresk am Felsen klebt, hinauf zum Hochlantsch-Gipfel. Der Hochlantsch ist mit seinen 1.720 m immerhin die höchste Erhebung im Grazer Bergland. Hinunter geht es zur lieblichen Teichalm mit dem See und dem Hochmoor. Der Rückweg führt entlang des Mixnitzbaches zurück nach Mixnitz - oder Sie lassen sich von Bus oder Taxi auf der Teichalm abholen.

Varianten:

  • Bärenschützklamm bis "Zum guten Hirten" und den sogenannten "Prügelweg" hinunter zurück nach Mixnitz 
  • durch die Bärenschützklamm hinauf bis "Schüsserlbrunn" und nach einer Rast beim "Steirischen Jockl" wieder zurück zum Parkplatz in Mixnitz
  • die Bärenschützklamm hinauf bis "Zum guten Hirten" und den Mixnitzbach entlang bis zur Teichalm. Gleicher Rückweg nach Mixnitz oder eine Taxi-Abholung von der Teichalm 

Die Bärenschützklamm ist von 1. Mai bis 31. Oktober,  täglich geöffnet, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Start: Bärenschützklamm in Mixnitz
Parken: Parkplatz "Bärenschützklamm" 
Dauer: 22 km | 9,5 Std.
Anstieg: 1345 m
Abstieg: 1345 m

Varianten:

  • durch die Bärenschützklamm bis "Zum guten Hirten" und den Prügelweg hinunter zum Parkplatz Mixnitz (ca. 4, 5 Std.)
  • Erweiterung bis Schüsserlbrunn, zurück "Zum guten Hirten" und über den Prügelweg zum Parkplatz Mixnitz (ca. 6 Std.)
  • Bärenschützklamm bis zur Teichalm: die Bärenschützklam hinauf bis "Zum Guten Hirten" und den Mixnitzbach entlang bis zur Teichalm, gleicher Rückweg zum Parkplatz Mixnitz oder Abholung von der Teichalm bzw. mit dem Taxi zurück nach Mixnitz. (ca. 4 Std. ohne Rückweg)
  • Vom Hochlantsch hinunter nach Breitenau: Aufstieg über die Bärenschützklamm bis zum "Steirischen Jockl" (oder auch hinauf bis zum Hochlantsch-Gipfel) und dann der Abstieg hinunter nach Breitenau (ca. 6 bzw. 7 Std.)

Klammerhaltungsgebühren & Öffnungszeiten

Von 1. Mai - 31. Oktober ist die Klamm von 7.30 - 16.00 Uhr geöffnet.

Es ist keine Anmeldung erforderling. Die Begehung der Klamm ist mit Hunde nicht möglich.

Jugend 6-16 Jahre mit Alpenvereinsausweis: € 2,00

Schülergruppen: € 2,60

Jugend 6-16 Jahre (Nichtmitglieder): € 2,60

Erwachsene mit Alpenvereinsausweis: € 3,00

Erwachsene (Nichtmitglieder): € 3,50

Gruppen ab 30 Personen: € 3,00

X