Rundweg um den Passailer Kessel in 6 Etappen

Diese Wanderung um den "Passailer Kessel" ist eine Idee der Kath. Männerbewegung Passail und wurde auch von dieser geplant und umgesetzt. Die sechs Abschnitte sind so gestaltet, dass sich nach jeder Tagesetappe eine Möglichkeit zur Einkehr oder Nächtigung findet. Die Etappen verlaufen hauptsächlich entlang ausgewiesener Alpenvereinswege und wurden zusätzlich mit eigenen Wegweisern gekennzeichnet. Die kleinen Tafeln bilden die Farben der erwanderten Gemeinden Fladnitz an der Teichalm (gold), Passail (blau) und St. Kathrein am Offenegg (rot) ab.

Der Weg startet in Arzberg, führt hinauf auf den Schöckl und weiter auf den Rechberg. Von dort geht es über die Nechnitz hinauf auf die Teichalm, über den Osser hinauf auf die Sommeralm und über die Brandlucken nach St. Kathrein am Offenegg. Die letzten beiden Etappen führen dann über den Patscha hinunter in die Weizklamm, bevor es über den Gösser und die Große Raabklamm wieder nach Arzberg geht.

Die 1. Etappe ist gleich die "Königstour" hinauf auf den Schöckelgipfel, die den Aufstieg aber mit großartigen Ausblicken, zuerst in den Passailer Kessel und dann bis nach Graz und ins Murtal, lohnt. Auf dem Gipfel gibt es ein großes Angebot an Einkehr- und Sportmöglichkeiten.

Die 2. Etappe führt vom Fuße des Schöckels über den Rechberg ganz sanft auf die Hochebene von Nechnitz, die genau zwischen der Roten Wand und dem Schöckel liegt. Dort gibt gute Einkehrmöglichkeiten und den Holzskulpturenweg aufs Gschaid-Nock.

Die 3. Etappe beginnt gleich mit dem Holzskulpturenweg auf Nechnitz, dann geht es ganz sanft auf die Teichalm. Höhepunkt ist der Ossergipfel mit seinem großartigen Ausblick über die Almen.

Die 4. Etappe führt über die wunderschöne Sommeralm mit dem Windrad und dem Ausblick vom Plankogel. Auf der Brandlucken warten das Huabn-Theater und Einkehrmöglichkeiten und am Ende der Tour der Blumenort St. Kathrein/Offenegg.

Diese 5. Etappe führt durch den schönen Blumenort St. Kathrein am Offenegg hinaus auf den Patscha-Sattel, der vor allem für seinen großartigen 3 Kirchen-Ausblick vom Passailer Kessel über die Sommeralm bis nach St. Kathrein zurück bekannt ist.

Die Höhepunkte der 6. Etappe sind die vielen schönen Ausblicke hinunter nach Passail, aber auch in Richtung Weiz, und vor allem der letzte Streckenabschnitt, der durch die Große Raabklamm mit ihrer fantastischen Pflanzen- und Tierwelt führt.

Zum Weg gibt es eine eigene Website mit vielen Informationen zum Weg.

Zur Website von Weg der 100.000 Schritte

Start/Ziel: Arzberg, Gemeinde Passail
Parken: im Ortszentrum von Arzberg
Dauer: 94 km | 32 Std.
Höhenmeter: 4.000 m

X