Kirche in Breitenau am Hochlantsch

Die Wallfahrtskirche, die dem Ortsteil St. Erhard seinen Namen gibt, steht auf romanischen Fundamenten. Die heute stehende Kirche wurde um das Jahr 1200 erbaut. Die Kirche hat wunderschöne, leuchtende, gotische Fenster, die Inneneinrichtung wurde allerdings barockisiert. Die Glasfenster von St. Erhard zählen zu den bedeutensten Denkmälern in der mittelalterlichen Malerei im Alpenraum.

Der Wanderbischof Erhard aus Regensburg, der 1052 heiliggesprochen wurde, ist der Patron der Wallfahrtskirche. Seine Statue steht beim Hauptaltar. In der Kirche wird aber auch der Heilige Leonhard verehrt, dem die Südkapelle mit dem Leopold-Altar geweiht ist.

Seit 1826 ist die Wallfahrtskirche auch Pfarrkirche.
 

Wallfahrtskirche St. Erhard
Pfarramt Breiten am Hochlantsch

St. Erhard 21
8614 Breitenau am Hochlantsch
Telefon: 0043 (0)676 / 87 42 62 50
E-Mail:  breitenau (at) graz-seckau. at
Web: www.pfarre-breitenau.at

X