Die Tracht der Region

1998 wurde der Grundstein für die Almenland Trachten in der Region gelegt. Diese werden nach Abhaltung der Nähkurse von den Bäuerinnen selbst gefertigt. Die Stoffe sowie die Anleitung erhalten Sie beim Heimatwerk in Graz und bei den Schneiderinnen der Region. Seit 2007 gibt es nun auch eine eigene "Almenland Edition" diese ist keine eingetragene Tracht sondern eine Modetracht von der "Stange".

Das Original

Ein Tracht soll zeitlos und eher schlicht sein, trotzdem aber optisch so ausfallen, dass sie gerne getragen wird.

Der Leibkittel beim Almenland-Dirndl besteht aus braunem Leinen, Schürze und Kittel können in verschiedenen Kombinationen aus blauem, violettem oder grünen Baumwollstoff individuell zusammengestellt werden. Eine Faustregel ist dabei die Muster-Dreiteilung Leibchen - Rock - Schürze; einfärbig - gestreift - geblümt oder einfärbig - kariert - geblümt oder auch einfärbig - geblümt - gestreift. Es darf nicht gestreift-gestreift oder geblümt-geblümt aufeinander treffen. Die Schürze darf in der Tracht nicht kariert sein und der Kittel muss in Stehfalten gezogen werden. Ergänzend dazu wird eine weiße Leinen- oder Bauwollbluse mit Puffärmel getragen.

Die Farben wurden an die Region Almenland angepasst, um Tracht, Landschaft und Menschen miteinander zu verbinden. "Braun" steht dabei für das Holz, "grün" für die Wiesen und "blau" für die Gewässer.

Download Beschreibung Almenland Tracht (pdf 462 KB)

Stoffe, SchneiderInnen & Verkaufsstellen

Steirisches HeimatwerkPaulustorgasse 4
8010 Graz
0043 (0)316 / 82 71 06 
Trachtenschmiede
Elisabeth Pirchheim
Hauptplatz 19
8160 Weiz
0043 (0)3172 / 41 100 
Maria Pöllerbauer8616 Gasen0043 (0)3171 / 20 067 
Weizer Dirndlstube
(Verkaufsstelle Hut)
Birkfelderstraße 19
8160 Weiz
0043 (0)3172 / 37 18 
Weizer Schafbauern
Karina Neuhold
(Wollstoff Janker, Hut)
Obergreith 70
8160 Weiz
0043 (0)3172 / 30 370
0043 (0)3172 / 43 21
 

Die "neue" Almenland-Tracht

Ein Dirndl, viele Möglichkeiten:

Die neue Almenland-Tracht kommt in unterschiedlichen Farben und Designs und kann so individuell von ihrer Trägerin zusammengestellt werden.

So kam es, dass gemeinsam mit Elisabeth Pirchheim von der Trachtenschmiede Weiz, dem Kaufhaus Reisinger, den heimischen Schneidermeisterinnen Maria Pöllabauer und Marialuise Reisinger das neue Almenland-Dirndl kreiert wurde. Jede Trägerin kann ihren eigenen Stil einbringen, indem sie das Almenland Dirndl in der Trachtenschmiede Weiz oder bei den Schneidermeisterinnen maßanfertigen lässt, im Kaufhaus Reisinger aus drei Modellen wählt oder aus dem Baukasten Leib, Schürze und Kittel selbst zusammenstellt und kombiniert.

So gleicht kein Dirndl dem anderen, bis auf ein kleines Detail: Jedes der Modelle wird auf dem Rücken die von Hand gestickte Almblume Arnika mit ihren sechs Blütenblättern tragen, die die sechs Gemeinden des Almenlandes symbolisieren. Aber nicht nur die Damen haben die Wahl – auch für die Herren gibt es zu den Dirndln passende Almenland-Trachtengilets in drei Farbstufen.

Beschreibung der Almenland Altagstracht

laut dem Zertifikat der Volkskultur Steiermark GmbH:

  • Stoffqualität
    Leib: Leinen, Kittel & Schürze: Baumwolle

  • Farben:
    Leib: violett, blau, grün, braun (uni)
    Kittel: violett, blau, grün, braun (geblumt, gestreift, karriert)
    Schürze: violett, blau, braun (geblumt, gestreift, gepunktet)

Informationen & Verkaufsstelle:

Reisinger Einkaufszentrum GmbH & Co KG
Inh. Andreas Reisinger

Markt 17
8162 Passail
Telefon: 0043 (0)3179 / 23 301
Fax: 0043 (0)3179 / 23 301-83
E-Mail: info (at) reisinger.st
Web: www.reisinger.st

X