Was ist eine Naturparkschule?

Ziele der „Naturpark-Schulen“

  • Bei Naturpark-Schulen geht es insbesondere um die an verschiedene Altersgruppen angepasste Vermittlung von Wissen und Erkenntnissen von/über
  • Qualität der Natur- und Kulturlandschaftsschutzarbeit (Schützen und Nützen);
  • Zukunftsfähige Bewirtschaftungsweisen
  • „Gesundes Leben mit der Natur“
  • Bewusstsein zB. über „Was essen wir?“, „Was trinken wir?“
  • Kreislaufwirtschaft „Aus der Region für die Region“
  • Erneuerbare Energien
  • Erlebnis- und Naturpädagogik (Wald, Wiese, Fluss, Bach, Moor, Handwerk, Produkterzeugung usw.)
  • Intensive Zusammenarbeit mit dem Naturpark-Management und dadurch Verständnis für Naturpark-Anliegen und Naturpark-Arbeit

Kriterien der Naturparkschulen:

  • Die Schule muss in einer Naturpark-Gemeinde liegen
  • Es sind 3 formale Beschlüsse notwendig:
    Beschluss im Schulforum
    Beschluss im Naturparkvorstand/Generalversammlung
    Beschluss im Gemeinderat bzw. vom Schulerhalter
  • Das Leitbild der Schule und das Schulprofil sind mit den Inhalten, Zielen und Vorhaben des Naturparks abgestimmt
  • Unter Berücksichtigung der Spezifika des jeweiligen Naturparks definieren Schule und Naturpark gemeinsam Lernziele, aufbauend auf den 4 Säulen:
    Schutz
    Erholung
    Bildung
    Regionalentwicklung
  • Ansprechperson im Naturpark und in der Schule
  • Information über den Naturpark in der Schule:
    Naturpark und Schule erarbeiten und setzen gemeinsam ein Projekt um
  • Je Schulstufe wird mindestens ein Naturparktag in einem Naturpark abgehalten (als Lehrausgang, Exkursion) unter Berücksichtigung der 4 Säulen eines Naturparks
  • In der Grundstufe II werden 2 Projekttage, in der Sekundarstufe 4 Projekttage im Naturpark abgehalten (spezifische Naturparkthemen und -inhalte sind darin integriert)
  • Einbeziehung von Experten zum Thema „Naturpark“:
    mindestens einmal alle 2 Jahre
  • Naturparkschulen führen einmal jährlich eine LehrerInnen-fortbildung zum Thema „Naturpark“ durch
  • Jede Schule führt innerhalb von 4 Jahren ein Schulprojekt mit Naturparkbezug durch
  • Darstellung der Schule als „Naturpark-Schule“ nach außen durch: deutlich sichtbare Kennzeichnung
  • Öffentlichkeitsarbeit:
    Regelmäßige Berichterstattung bzw. Informationsaustausch in Zusammenarbeit mit dem Naturpark
    Darstellung auf der Homepage des Naturparks
  • Die Evaluierung der Naturparkschule erfolgt auf Bundesländerebene in Koordination mit dem VNÖ
  • Jährliche Dokumentation der Umsetzung der Kriterien

zu den Schulen im Naturpark Almenland

X